Wenn einer eine Reise macht, ...

Hier kannst du reinschreiben, was du auf deinen Touren alles erlebt hast

Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon Kerniger am So 15. Mär 2015, 13:40

Erst wollte ich meine 2 Wochen Urlaub weit im Süden verbringen und dies auch gleichzeitig als Trainingslager umsetzen. Doch dann dachte ich mir, es geht auch etwas günstiger und sicher viel interessanter.
Der Kick, das Risiko, aber vorallem Mut, Lust und der Spaß am Radfahren haben mich auf die Idee gebracht und so organisierte ich diese außergewöhnliche Tour.

Eine ganze Woche sollte meine erste große Reise gehen. Sie beginnt in Leipzig, geht über München und endet in Basel. Zu dieser Reise packte ich mein Zelt, eine Isomatte und alles was man noch so zum Camping benötigte sowie die Wechselsachen ein. Also startete ich zuversichtlich am 22. Februar 2015. Einige hielten mich für verrückt, in dieser Zeit zu zelten.

Es ist aber auch eine Zeit, in der es Kälte, Wärme, Glätte, Schnee, Regen, Wind, Nebel und viel Sonne geben kann. Es ist also ein Risiko auf Grund des Neuschnee und der Glätte nicht ans Ziel zu kommen. Denn ich wählte für diese Reise mein Rennrad der Marke Longus aus und mein Hinterrad wog satte 30 kg.

Doch nun, stellt euch mal vor, die ewige Stille. Für mich ist diese Stille kein unbekanntes Phänomen. Das Zwitschern der Vögel, das Rauschen des Windes, der Verkehrslärm, das Bellen eines Hundes und vieles mehr, nehme ich auf dem Rad oder im Schlaf nur kaum bis garnicht wahr. Bestimmte Geräuche innerhalb von weniger als einem Meter kann ich noch registrieren, d.h. eine Vier - Augen - Unterhaltung würde grad so noch gehen. Aber alles andere, was in der Ferne ist, ist still. Es ist ein weiteres zusätzliches Risiko, die herankommenen Autos nicht zu bemerken und wenn gerade diese den Mindestabstand nicht einhalten, wird es gefährlich. Ich registriere sie erst, wenn sie neben mir sind.

Nicht umsonst erstellte ich deshalb hinten am Rad einen Hinweißschild (1,5 m-Abstand, siehe Video) und es zahlte sich aus! Gefühlte 85 % aller motorbetriebenen Fahrer, nahmen meine Bitte an. Ein Dank an diese Fahrer/innen.

Nun ging schließlich früh um 8 Uhr die Reise los, erstmal Richtung Süden nach München und dann in den Westen direkt nach Basel.

Ich möchte jedoch hier nicht allzu viel schreiben, stattdessen mein Video präsentieren. Ein kleiner Hinweis, Sternburg dient für diese Reise als kleiner Gag, denn dies ist mein Lieblingsbier.

Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=BS0Gz-Qrv3s

zusätzliche Infos auch auf:
http://www.dgs-radsport.de/
http://www.rsv-speiche.de/
Benutzeravatar
Kerniger
 
Beiträge: 62
Registriert: So 9. Dez 2012, 12:44

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon Barus am So 15. Mär 2015, 14:18

Verrückt!
Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
 
Beiträge: 5137
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 16:35
Wohnort: Leipzig

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon Radler am So 15. Mär 2015, 15:10

Coole Sache. Das Wetter am Lech scheint immer so zu sein. Hab dort vor ein paar Jahren im August so ziemlich das gleiche erlebt .....
Benutzeravatar
Radler
 
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 12:29
Wohnort: knapp hinter der SO Stadtgrenze von LE

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon SXHC am So 15. Mär 2015, 15:56

Bravo! :anbetung:
Benutzeravatar
SXHC
Spambot
 
Beiträge: 2625
Registriert: So 31. Mai 2009, 09:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon roland-bike am So 15. Mär 2015, 18:14

Allerhöchste Hochachtung :anbetung: :daumen:
Benutzeravatar
roland-bike
 
Beiträge: 340
Registriert: So 22. Dez 2013, 16:25
Wohnort: Leipzig

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon Kerniger am So 15. Mär 2015, 18:47

Danke!

was mich hinterher so überrascht, war die tatsache, dass ich alle wetterlagen erwischt hatte.

Und die Gegend am Landsberg am Lech, das war wie Tag und Nacht. Wie du ja im Video gesehen hast, kam ich aus München, und da lag kein bisschen Schnee. In Landsberg (ca. 80 km weiter) und die Umgebung, nur Schnee... Am nächsten Tag bin ich ja dann ein stück mit dem Rad gefahren, und musste dann letztendlich doch zum Zug umsteigen. In Ulm (ca. 80 km nördlich) lag wiederrum kein bisschen schnee. Mit so einen krassen Wetterumschwung innerhalb von 100 km hatte ich nicht gerechnet!
Benutzeravatar
Kerniger
 
Beiträge: 62
Registriert: So 9. Dez 2012, 12:44

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon nachtschatten am So 15. Mär 2015, 22:54

:anbetung: ...bin wirklich beeindruckt, vor allem von Deinem Mut, allein zu so einer Jahreszeit anstelle einer Reise in den sonnigen Süden, eine Rad- und Zelttour dieser Länge zu unternehmen. :bibber:
Benutzeravatar
nachtschatten
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 18:55
Wohnort: Leipzig - Schleußig

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon CycloM.S. am Mo 16. Mär 2015, 10:14

Tolle Leistung :hut:
Wer später bremst ist länger schnell!
Benutzeravatar
CycloM.S.
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 07:22
Wohnort: Engelsdorf

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon sippe am Di 17. Mär 2015, 15:00

Hut ab! :hut:
"will halt auch dabeigewesen sein"-Fahrer :-D
Benutzeravatar
sippe
Pain Face
 
Beiträge: 3345
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 14:17
Wohnort: Leipzig, Bitterfeld

Re: Wenn einer eine Reise macht, ...

Beitragvon Falcon am Sa 4. Apr 2015, 17:53

:anbetung:

Bei diesem Wetter würden mich keine zehn Pferde für so ne Tour aufs Fahrrad bringen. In dieser Jahreszeit endet bei mir innerhalb des Einzugsbereiches der LVB mein Aktionsradius.
Die Kälte und dann noch das Salz auf den Straßen... :gruebel:

Noch 'ne Verständnisfrage: Handelt es sich bei "dem Vater", der dich nach Amberg brachte, um Deinen eigenen? Keiner, der Dich per Anhalter mitgenommen hat?
Benutzeravatar
Falcon
 
Beiträge: 604
Registriert: Fr 16. Mai 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig-Ost

Nächste

Zurück zu Tourenberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron