Der Schmerz des Tages

Diskutiere hier über dies und das

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon nachtschatten am Sa 31. Jan 2015, 19:32

:ohnmacht: ...nach Entlassung aus dem Krankenhaus muss ich mir die Thrombosespritzen jeden Tag wieder selbst geben :doper: auaahhhhhh

FdT: Aber dafür kann ich mich nun wieder normal bewegen - :D - hätte ich kaum für möglich gehalten, dass das nach dem Ausbau meines Wirbelsäulenfixateurs so schnell und gut funktioniert. Tausend Dank für die bis zum Anschlag durchgedrückten Daumen.
Benutzeravatar
nachtschatten
 
Beiträge: 294
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 18:55
Wohnort: Leipzig - Schleußig

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon ketterechts am Mo 2. Feb 2015, 14:47

Na dann: toitoitoi...
Und meine Erfahrung: sich so selbst Schmerz mittels der kleinen Nadel zuzufügen ist immer noch besser als die SchwesterAzubine früh halb sechs mit Blick auf meinen lilagrünblauen Bauch: "Also bei Ihnen ist gar keine richtige Bauchfalte; das tut bestimmt richtig weh!". Wie recht sie hatte. Und mein Stolz bzgl. meines Bauches wich dem Schmerz :D
ketterechts
 
Beiträge: 53
Registriert: Mo 30. Jul 2012, 22:37
Wohnort: Zwickau

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon nachtschatten am Di 3. Feb 2015, 00:50

ketterechts hat geschrieben: ...SchwesterAzubine früh halb sechs mit Blick auf meinen lilagrünblauen Bauch: "Also bei Ihnen ist gar keine richtige Bauchfalte; das tut bestimmt richtig weh!". Wie recht sie hatte.

:rotfl: ...genau so. :gruebel: Mir ist es selbst sogar ohne täglichen Bluterguss gelungen und heute hat mich mein Hausarzt vom Spritzen erlöst :anbetung: .
Benutzeravatar
nachtschatten
 
Beiträge: 294
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 18:55
Wohnort: Leipzig - Schleußig

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon Cobalt am Fr 27. Feb 2015, 08:23

Ich hoffe, es hat niemanden von Euch getroffen
http://www.lvz-online.de/leipzig/polize ... 76617.html
Bild
Cobalt
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 6. Mär 2007, 02:00
Wohnort: LE Zentrum/Süd

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon sippe am Mi 18. Mär 2015, 09:47

Da ich ja nicht mehr sooo viel Rad fahre, musst ich mir etwas neues ausdenken, um am Gesundheitssystem teilzuhaben. Folgenden perfiden Plan habe ich umgesetzt:
- Fr.-Abend: leicht rote Stelle über der rechten Augenbraue ohne erkennbare Ursache (kein Kratzer, Pickel, o.ä.)
- Sa.: rote Stelle ist etwas dicker geworden und hat sich ausgebreitet auf Euro-Stück-Größe
- So.: 2 Lymphknoten am Hals sind dick und schmerzen gelegentlich
- Mo.: Schwellung ist weiter gewachsen, Lymphknoten schmerzen -> ab zum Arzt. Diagnose-Vermutung: Entzündung durch eingekratzte Bakterien, also Antibiotikum
- Die.: Schwellung wächst weiter und beeinträchtigt so langsam das Augenlid. Erneut zum Arzt und Überweisung zum Gesichtschirurg. Dort wird das ganze aufgeschnitten, Blutet wie Sau aber kein Eiter, Kapsel - nur stark entzündetes Gewebe. Drainage gelegt und eingenäht.
- Mi. (heute): Auge ist zugeschwollen. Um 11 Uhr ist der nächste Arzttermin - mal sehen, wie es weiter geht...

...und das alles bei dem schönen Wetter draußen! Für die Kühlung der Schwellung wäre Radfahren doch ideal! :raetsel: ;-) Ist vermutlich weder den Ärzten noch dem Umfeld vermittelbar und mit mittlerweile nur noch einem Auge wohl auch kein Genuss.
"will halt auch dabeigewesen sein"-Fahrer :-D
Benutzeravatar
sippe
Pain Face
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 14:17
Wohnort: Leipzig, Bitterfeld

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon mi67 am Mi 18. Mär 2015, 10:16

sippe hat geschrieben:...und das alles bei dem schönen Wetter draußen! Für die Kühlung der Schwellung wäre Radfahren doch ideal! :raetsel: ;-) Ist vermutlich weder den Ärzten noch dem Umfeld vermittelbar und mit mittlerweile nur noch einem Auge wohl auch kein Genuss.

Hmm, welches Antibiotikum wurde denn eingesetzt und ist aktuell noch bzw. wieder eines/ein anderes an Bord?

Viren, Pilze, Protozoen oder Würmer werden es ja wohl kaum sein, oder warst Du in den letzten Wochen mal in exotische Ländereien verreist?

Gute Besserung!
Freund der vertieften Atmung
Benutzeravatar
mi67
Weltmeister der Herzen
 
Beiträge: 2293
Registriert: Fr 10. Apr 2009, 23:07
Wohnort: Leipzig - Gohlis

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon sippe am Mi 18. Mär 2015, 15:06

mi67 hat geschrieben:
sippe hat geschrieben:...und das alles bei dem schönen Wetter draußen! Für die Kühlung der Schwellung wäre Radfahren doch ideal! :raetsel: ;-) Ist vermutlich weder den Ärzten noch dem Umfeld vermittelbar und mit mittlerweile nur noch einem Auge wohl auch kein Genuss.


Hmm, welches Antibiotikum wurde denn eingesetzt und ist aktuell noch bzw. wieder eines/ein anderes an Bord?


Ich nehme Clindamycin 600mg 3xtäglich seit Montag.
Ich fragte heute beim Spülen der Wunde, ob man nicht einen Abstrich nehmen solle, um herauszufinden, welcher Keim für die Infektion verantwortlich sei? (Auch mit dem Hintergedanken zu erfahren, ob das Clindamycin wirken kann.) Der Chirurg sagte darauf, dass er mit dem Verlauf zufrieden sei und das es eben etwas Geduld braucht, bis das Antibiotikum anschlägt, die Schwellung der OP-Wunde und die Schwellung der Lymphknoten zurück geht...
Morgen muss ich wieder hin.


mi67 hat geschrieben:Viren, Pilze, Protozoen oder Würmer werden es ja wohl kaum sein, oder warst Du in den letzten Wochen mal in exotische Ländereien verreist?


Nein. Nur virtuell SXHC auf Zwift-Island im Strava besucht... ;-)

mi67 hat geschrieben:Gute Besserung!


Danke!
"will halt auch dabeigewesen sein"-Fahrer :-D
Benutzeravatar
sippe
Pain Face
 
Beiträge: 3338
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 14:17
Wohnort: Leipzig, Bitterfeld

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon SXHC am Mi 18. Mär 2015, 15:29

Vll hat dich da Scotty das Eichhörnchen infiziert. gute Besserung!
Benutzeravatar
SXHC
Spambot
 
Beiträge: 2607
Registriert: So 31. Mai 2009, 09:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon centurio-tle am Mi 18. Mär 2015, 17:47

:augenreib: is ja der Horror ....schnelle Genesung

p.s. falls du nach ca. einer Woche rote Pusteln an allen Stellen deines Körpers bekommen solltest, dann könnte es durch das Antibiotikum verursacht sein (häufige allergische Reaktion) ... so erging´s mir mal...geht aber wieder weg
...sympathischer Leisetreter...
Benutzeravatar
centurio-tle
 
Beiträge: 964
Registriert: So 25. Mär 2012, 00:23
Wohnort: Leipzig-Leutzsch

Re: Der Schmerz des Tages

Beitragvon SXHC am Mi 18. Mär 2015, 18:08

oder das sind dann die Masern :D
Benutzeravatar
SXHC
Spambot
 
Beiträge: 2607
Registriert: So 31. Mai 2009, 09:41
Wohnort: Braunschweig

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast