Maximalpuls

Diskutiere hier über dies und das

Re: Maximalpuls

Beitragvon peso am Di 16. Aug 2005, 21:47

Frank hat geschrieben:habe heute eure Diskussion mit Interesse verfolgt. Ich bin sicher kein Experte, aber so wie ich das verstehe mit GA1, GA2 usw., dann ist ein Durchschnittspuls bei einer 225 km Bergtour mit Sicherheit nicht GA1. Auch wenn das rechnerisch bei 60-70% des Maximalpulses ist. Oder fährt Peso mit 125er Puls die 12% Steigungen hoch?? Wenn ja, Hut ab! Was du hier beschreibst (Berg rauf hoher Puls, Berg runter niedriger Puls=125 im Durchschnitt) würde ich eher als Intervaltraining bezeichnen.
Exakt. Am Berg war mein Puls natürlich deutlich höher.

Allerdings war es im engeren Sinne kein "Intervalltraining", sondern nur ein Weg, um eine solche Distanz mit doch recht vielen Höhenmetern überhaupt absolvieren zu können. Da braucht es, für mich, die Erholungsphasen bergab und auf den Flachstücken.
Reißbrett 2016

"Ich bin in diesem Jahr auf noch keiner Ausfahrt schneller als 24 km/h im Schnitt gewesen." (Anonymer Radfahrer, 2005)

"Treffpunkt ist jedenfalls 05:30 an der Uniklinik." (Good old Times)
Benutzeravatar
peso
Übungsleiter
 
Beiträge: 6616
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 12:00
Wohnort: Leipzig

Re: Maximalpuls

Beitragvon Mario am Mi 17. Aug 2005, 07:22

atajh schrieb:
> Warum nimmt der Maximalpuls mit dem Alter ab?

Weil die Leistungsfähigkeit des Herzens im Alter abnimmt?

> Und wie vergleicht man
> Pulswerte bei unterschiedlich alten Leuten? Ich mein ich bin 17 und
> schnell auf 155-160 und kann damit stundenlang laufen/fahren und fühl
> mich eigentlich gut dabei, obwohl ich ja demnach was andere Leute sagen
> (nicht nur hier im Forum) längst nicht mehr im Fettverbrennungsbereich
> bin. Andere Leute, z.bsp. sone "alten Knacker" mit denen ich laufe,
> haben 135er puls oder so... das macht mir angst

Mein Trainer im Fitness Studio in Grimma hat einen Ruhepuls von 35 nach
ca. 30 Jahren Training. Du musst einfach mal darüber nachdenken wie
lange du schon wie intensiv Ausdauertraining betreibst, sei es nun
Radfahren, laufen oder was auch immer. Dein Körper verändert sich nicht
von heute auf morgen und das mit dem hohen Puls wird nachlassen. Das du
aber nicht mehr im Fettverbrennungsbereich bist würde ich da nicht so
pauschal behaupten wollen, weil eben die Werte von unterschiedlich
trainierten Leuten so nicht vergleichbar sind. Außerdem soll es dir egal
sein ob du was verbrennst, dir geht es ja nicht um abnehmen sondern
darum möglichst lange eine möglichst hohe Leistung zu bringen und da
musst du deinen eigenen Idealpuls finden. Am Sonntag bist du, so wie ich
es beobachtet habe meistens mit den schnellsten vorne mitgefahren und
das ist gut. Bist du eigentlich in einem Sportverein?

Vergleichen würde ich eher wie stark und schnell der Puls nach einer
Belastung zurückgeht das ist eher ein Vergleichswert der Rückschlüsse
auf die Fitness zulässt, das hat aber nichts mit der Fettverbrennung zu
tun.

tschüs Mario
Benutzeravatar
Mario
 
Beiträge: 885
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 21:18
Wohnort: Kitzscher

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste