Sattelstütze...

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Sattelstütze...

Beitragvon teli am Fr 13. Jun 2008, 08:48

Was meint ihr, kann man eine Sattelstütze (gekröpft) auch andersherum einsetzen oder würde sie der Belastung nicht mehr standhalten? Mein Ziel ist es, noch einen kleinen Hauch weiter mit dem Sattel nach vorn zu kommen.
Es handelt sich um die WCS Ritchey Carbon Stütze.
WCS.jpg
Benutzeravatar
teli
Nordlicht
 
Beiträge: 2050
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig - Möckern

Re: Sattelstütze...

Beitragvon mirage am Fr 13. Jun 2008, 09:10

würde sie der Belastung nicht mehr standhalten? kann man bei dir nicht so genau sagen.bei ... kg. :D du hast ja laufend probleme mit deinem sattel und jetzt die sattelstütze.geh mal lieber in einen radladen und informiere dich.weil so wie ich sehe hat die stütze unter den schrauben eine dünne form.meines erachtens nach soll das wohl mehr steifigkeit bekommen auf den ersten blick.warum musste denn unbedingt carbon nehmen.alu reicht doch auch aus.und damit kannste bestimmt solche experimente machen.
mirage
Agent
 
Beiträge: 2778
Registriert: Di 28. Aug 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Sattelstütze...

Beitragvon fischi am Fr 13. Jun 2008, 09:56

dreh sie doch mal, dann wirste sehen, dass das gar nicht geht
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Sattelstütze...

Beitragvon Chelm am Fr 13. Jun 2008, 10:26

fischi hat geschrieben:dreh sie doch mal, dann wirste sehen, dass das gar nicht geht
Wieso sollte das rein praktisch nicht gehen?
Er kann die Sattelneigung doch nachstellen, weshalb eine Benutzung möglich wäre.

Aber mal ehrlich: Es sieht doch eher bescheiden aus.
Und weil wir das Thema grüßen ja gerade wieder aufgewärmt hatten, mit einer "falschrum" montierten Stütze kann man eigentlich nicht gegrüßt werden .... ;)
Bild
Benutzeravatar
Chelm
Sensationssiebter
 
Beiträge: 1685
Registriert: So 17. Jun 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Sattelstütze...

Beitragvon Frank am Fr 13. Jun 2008, 10:29

teli hat geschrieben:Was meint ihr, kann man eine Sattelstütze (gekröpft) auch andersherum einsetzen oder würde sie der Belastung nicht mehr standhalten?
Die Belastung ist vielleicht nicht das Problem, aber du hast eine Zeitfahrgeometrie, das ist sicher nicht dein Ziel.

Kauf dir eine ungekröpfte Stütze, dann kommst du weiter vor.
Bild
Benutzeravatar
Frank
Katzenkopfliebhaber
 
Beiträge: 2828
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:18
Wohnort: Leipzig-Zentrum/Nord

Re: Sattelstütze...

Beitragvon fischi am Fr 13. Jun 2008, 10:32

Chelm hat geschrieben:
fischi hat geschrieben:dreh sie doch mal, dann wirste sehen, dass das gar nicht geht
Wieso sollte das rein praktisch nicht gehen?
Er kann die Sattelneigung doch nachstellen, weshalb eine Benutzung möglich wäre.
weil die Neigung nicht so weit verstellt werden kann, denn wenn du einfach rumdrehst steht der sattel schätzungsweise 45° nach oben.....hab aber grad keine da um mal probieren zu können.
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Sattelstütze...

Beitragvon pneumo am Fr 13. Jun 2008, 10:54

teli hat geschrieben:Was meint ihr, kann man eine Sattelstütze (gekröpft) auch andersherum einsetzen oder würde sie der Belastung nicht mehr standhalten? Mein Ziel ist es, noch einen kleinen Hauch weiter mit dem Sattel nach vorn zu kommen.
Es handelt sich um die WCS Ritchey Carbon Stütze.
probier es einfach aus, der stütze wird so schnell nichts passieren.
aus rein optischer/stilistischer sicht wirst du die stütze ganz fix wieder umdrehen.
wie frank erwähnt hat, führt der einsatz eine geraden stütze besser zum ziel; aus eigener erfahrung bringen die 2-3 gewonnenen cm sehr viel.
ist natürlich mit einer neuen investition verbunden, die p6 wäre mein vorschlag (wenn es carbon sein soll) und die ritchey verkaufen.
WINTERPOKALTEILNEHMER
Benutzeravatar
pneumo
 
Beiträge: 794
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 21:39
Wohnort: Grimma

Re: Sattelstütze...

Beitragvon fischi am Fr 13. Jun 2008, 11:02

P6

Das wäre vielleicht auch ne Alternative
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Sattelstütze...

Beitragvon Rudy am Fr 13. Jun 2008, 14:55

Chelm hat geschrieben:Aber mal ehrlich: Es sieht doch eher bescheiden aus.
Und weil wir das Thema grüßen ja gerade wieder aufgewärmt hatten, mit einer "falschrum" montierten Stütze kann man eigentlich nicht gegrüßt werden .... ;)
Wie willst du sehen wenn dir einer entgegen kommt wie rum seine Stütze ist !

@ teli dein Problemmmm ist nicht deine Satteleinstellung sondern der lange Vorbau ,zieh das Lenkrad näher an dich ran und du wirst sehen - alles wird gut
Rudi
BildSportler leben nicht länger Sie sterben nur gesünder.
Benutzeravatar
Rudy
 
Beiträge: 1874
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig Nord

Re: Sattelstütze...

Beitragvon fischi am Fr 13. Jun 2008, 14:59

Rudi hat geschrieben:das Lenkrad
Womit fährst du denn rum? Arbeitest du bei der Polizei?

Die haben mich über ihren tollen Lautsprecher am Auto auch mal aufgefordert ich soll meine Hände ans Lenkrad nehmen, als ich grad freihändig gefahren bin um zu essen. :wand:
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Nächste

Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron