RR-Reifen-Thread

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon sippe am Di 17. Apr 2012, 00:53

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Satz Conti Triathlon Reifen ersteigert. Die sollen im Prinzip die Gleichen sein, wie die 4000er. Ok, sie sind auf der Lauffläche gelb - Geschmackssache. Ich berichte dann, wie sie sich machen...
"will halt auch dabeigewesen sein"-Fahrer :-D
Benutzeravatar
sippe
Pain Face
 
Beiträge: 3356
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 14:17
Wohnort: Leipzig, Bitterfeld

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon mi67 am Di 17. Apr 2012, 07:44

Zur Frage Profil oder nicht: Aquaplaning, wie im Eingangsposting geschrieben, ist ein Aufschwimmen des Reifens. Das bekommt man mit dem Rennrad und 23er-Reifen nicht hin. Dafür reichen weder das Tempo noch das Verhältnis von Aufstandsfläche und Gewicht. Fehlende Nasshaftung ist bei uns immer eine Sache der Gummimischung und nicht des "Profils".

Bester Allrounder bleibt bei mir der Conti 4000s, der als einzige Schwachpunkte vielleicht eine nicht irrwitzig robuste Seitenwand hat und fast schon zu locker auf manche Felgen geht.
Die dünne Seitenwand ist allerdings auch der Garant für den geringen Rollwiderstand. Wege im Unterholz sind mit dem Schlappen ohnehin nicht vorgesehen. Falls doch mal eine Baustelle zu durchfahren ist, muss man halt entscheiden, ob die Steine groß genug sind, um die Seitenwand verletzen zu können ...
Bei Nässe aber rolle ich mit dem Conti noch flüssig durch Kurven, wo andere schon wesentlich stärker in die Bremsseile greifen. Erst auf Kanaldeckeln bietet er mir eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Also Augen auch dann auf!

Den Durano hatte ich relativ schnell auf der Lauffläche zerschnitten, aber er hält dennoch, fährt sich aber auch ziemlich hölzern. Für mich eher ein "Winterreifen".
Freund der vertieften Atmung
Benutzeravatar
mi67
Weltmeister der Herzen
 
Beiträge: 2303
Registriert: Fr 10. Apr 2009, 23:07
Wohnort: Leipzig - Gohlis

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon Charlie am Di 17. Apr 2012, 08:06

mi67 hat geschrieben:Bester Allrounder bleibt bei mir der Conti 4000s, der als einzige Schwachpunkte vielleicht eine nicht irrwitzig robuste Seitenwand hat und fast schon zu locker auf manche Felgen geht.
Die dünne Seitenwand ist allerdings auch der Garant für den geringen Rollwiderstand.


ich finde die Seitenwand des 4000s sehr stabil und "dick". der eine Ultremo war so dünn, das er 50 km gehalten hat, bevor ein Stein dessen leben beendete. der Pro3 schien auch sehr schmal. beim pro4 hab ich jetzt gar nicht geschaut
Benutzeravatar
Charlie
Sonntagsfahrer
 
Beiträge: 7370
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 02:00

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon SchmidtsKatze am Di 17. Apr 2012, 16:24

Chelm hat geschrieben:
André hat geschrieben:.. Kann jemand etwas zur Tauglichkeit bei Nässe sagen?


Ja kann ich ... der Krylon hat eine Gummimischuung die noch den Pro-Rutsch2 in den Schatten stellt ... im Nassen sehr grenzwertig.
Die Gummimischung ist auch auf minimalen Verschleiß ausgelegt ... der Reifen hält ewig. Der Krylon ist auch schon etwas älter, den gibt es ja so nicht mehr zu kaufen.


kann ich genau so bestätigen - beim Krylon machts die Mischung. Im Web hinterlegte Tests warnen vor Nässe wegen der harten und deshalb sehr widerstandsfähigen/langlebigen Gummimischung. Die Performence gleicht der einer Waschmaschine - dafür kann man mit ihm schon fast einen Mienenfeld durchqueren...

Momentan bin ich auch vom ContiFlagschiff (und dessen Ableger) was Haftung und Pannensicherheit angeht überzeugt. Schlechte Tage hab ich damit aber auch schon gehabt :D Den guten Kurvengrip bezahlt man allerdings mit der bescheidenen Laufleistung. Für Vorne hab ich grad nen günstig abgestaubten Vredestein Tricomp Slick - kurzes Fazit: er ist sein Geld nicht wirklich wert. Würde ihn ähnlich dem R1 einordnen.
ich habe ein Motivationsproblem - bis ich ein Zeitproblem habe...
Benutzeravatar
SchmidtsKatze
Ackerschachtelhalmdoper
 
Beiträge: 660
Registriert: So 7. Jun 2009, 21:12

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon Rudy am Do 31. Mai 2012, 09:19

Ist das normal?
Ich habe zwei neue Contis 4000s aufgezogen und nach nicht einmal zweihundert km haben beide kurz über der Bremsflanke Risse
und zielen Fäden. Ich muss dazu sagen das die Reifen schon ca. zwei Jahre in der Verpackung bei mir liegen.
Bin mir nun nicht sicher weiter fahren oder wegschmeißen. Ein komisches Gefühl habe ich schon dabei,
bisher war das mein Stammreifen und ich immer sehr zufrieden damit.
Rudy
Dateianhänge
Conti Reifen.jpg
BildSportler leben nicht länger Sie sterben nur gesünder.
Benutzeravatar
Rudy
 
Beiträge: 1877
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig Nord

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon Charlie am Do 31. Mai 2012, 10:07

das haben irgendwie alle 4000s. Die fäden sind nicht das Problem, und die "Risse" sollten auch nicht so entscheidend sein. Ist wohl etwas hart geworden.
Benutzeravatar
Charlie
Sonntagsfahrer
 
Beiträge: 7370
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 02:00

RR-Reifen-Thread

Beitragvon OneZero am Do 31. Mai 2012, 10:22

Haben meine Contis auch...
Bild
Benutzeravatar
OneZero
 
Beiträge: 774
Registriert: So 27. Jul 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig Zentrum

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon Barus am Do 31. Mai 2012, 11:26

Fäden sind 'normal' bei den GP4000.
Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
 
Beiträge: 5148
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 16:35
Wohnort: Leipzig

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon Kick_theFlame am Mo 5. Mai 2014, 09:54

Also ich fahre den Yksion Comp von Mavic in 25c622 und bin bislang total zufrieden. Der Reifen fährt sich im trockenen aber auch bei extremen Regen recht gut. Bin dank der tollen Planung der LVZ auch schon über Schotter gedüst und hab keine Schäden oder große Verschleißerscheinungen am Reifen feststellen können.
Benutzeravatar
Kick_theFlame
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 11:31
Wohnort: Leipzig, Reudnitz

Re: RR-Reifen-Thread

Beitragvon RaBo am Di 6. Mai 2014, 23:33

Ich kann den Vittoria Rubino nicht empfehlen.
Wenn es auch nur leicht nass wird, rutscht man sofort.
Benutzeravatar
RaBo
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 18. Jun 2013, 23:22
Wohnort: Wolks

Vorherige

Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast