Welche Kamera fürs Rennrad

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon centurio-tle am Fr 16. Mai 2014, 23:58

Aha, ich hatte auch mal in diversen Foren gestöbert und die genannte Lösung (Dashware) auch gefunden. Aber wegens des Aufwands verworfen (bin da völlig unbeleckt). Kommt damit ein normaler PC Anwender mit vertretbaren Aufwand zurecht?

Dann bin ich auf die Shimano CM 1000 zufällig gestoßen. Scheint mir eine Lösung für Laien zu sein. Kennst du die?
...sympathischer Leisetreter...
Benutzeravatar
centurio-tle
 
Beiträge: 964
Registriert: So 25. Mär 2012, 00:23
Wohnort: Leipzig-Leutzsch

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon salamander_f am Sa 17. Mai 2014, 01:35

Frag mal andre79le wegen einer. Kamera
Benutzeravatar
salamander_f
Ausbilder
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 15:30
Wohnort: Borsdorf OT Panitzsch

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon Barus am Sa 17. Mai 2014, 07:18

DashWare lässt sich recht einfach bedienen: Programm öffnen, Videodatei laden, Datendatei laden, Instrumente oder Template laden, Video uns Daten synchronisieren, Video speichern... Mann kann es auch erst mal kostenlos testen.
Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
 
Beiträge: 5134
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 16:35
Wohnort: Leipzig

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon SXHC am Sa 17. Mai 2014, 19:22

centurio-tle hat geschrieben:Aha, ich hatte auch mal in diversen Foren gestöbert und die genannte Lösung (Dashware) auch gefunden. Aber wegens des Aufwands verworfen (bin da völlig unbeleckt). Kommt damit ein normaler PC Anwender mit vertretbaren Aufwand zurecht?

Dann bin ich auf die Shimano CM 1000 zufällig gestoßen. Scheint mir eine Lösung für Laien zu sein. Kennst du die?



Die Shimano ist jetzt schon überteuert für das, was sie bietet. Nur 30fps in Full HD ist schlicht ein Witz. Das Video von Degenkolb zeigt dann auch schön die schwächen auf. Unter 50fps in Full-HD braucht man nix mehr kaufen. Es sei denn, man will unbedingt die Schnittstelle zu Di2 und ins Shimano Ökosystem. Deutlich bessere Bilder, bei ähnlichem Preis liefert die JVC GC-XA2 .
Benutzeravatar
SXHC
Spambot
 
Beiträge: 2607
Registriert: So 31. Mai 2009, 09:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon rogermbyrne am Sa 17. Mai 2014, 19:39

I bought a GoPro copy, for 90 Euro it seems fine for what I need http://www.techmoan.com/blog/2014/2/3/the-sj4000-action-camera-review.html
Benutzeravatar
rogermbyrne
 
Beiträge: 226
Registriert: Do 25. Apr 2013, 12:00

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon centurio-tle am Sa 17. Mai 2014, 19:56

SXHC hat geschrieben:Die Shimano ist jetzt schon überteuert für das, was sie bietet. Nur 30fps in Full HD ist schlicht ein Witz. Das Video von Degenkolb zeigt dann auch schön die schwächen auf. Unter 50fps in Full-HD braucht man nix mehr kaufen. Es sei denn, man will unbedingt die Schnittstelle zu Di2 und ins Shimano Ökosystem. Deutlich bessere Bilder, bei ähnlichem Preis liefert die JVC GC-XA2 .

Stimmt, daher werde ich erstmal bei meiner Billiglösung bleiben, welche mit 30fps (1280x720) ganz brauchbare Videos für die Winter-Rolle macht.
...sympathischer Leisetreter...
Benutzeravatar
centurio-tle
 
Beiträge: 964
Registriert: So 25. Mär 2012, 00:23
Wohnort: Leipzig-Leutzsch

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon Karbe am Di 20. Mai 2014, 20:31

Noch ein Video mit dem Voigte:
https://www.youtube.com/watch?v=ufgbLNBCxH4

Grüße
Scheiße mit Erdberren.
- boah, schon wieder Erdbeeren!
Benutzeravatar
Karbe
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:37
Wohnort: Leipzig-Plagwitz

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon Pascal am Mo 16. Jun 2014, 09:40

Na das würde ich nicht sagen. Es gibt doch Actioncams, die sind echt klasse. Leicht, haten lange und Filmen in super Qiualität. Kosten halt etwas, aber das lohnt sich auf jeden Fall!

Pascal
Benutzeravatar
Pascal
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 17:41

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon EL-Dirko am Mi 18. Jun 2014, 11:11

Ich habe vor ein paar Wochen eine App bekommen, Lapse It, welche Zeitraffer Videos erstellt und ich habe aus Spaß mal eine kurze Fahrt von der Südvorstadt nach Markkleeberg "gefilmt" (siehe Link).
Als Halterung für mein Smartphone nutze ich "Finn", welche die App Entwickler von BikeCityGuide gleich mit entwickelt haben und bin bisher vollkommen zufrieden. http://getfinn.com/de/
Vielleicht reicht ja für den ein oder anderen auch diese Variante als Kamera, ist zwar für die Zeitfahrweltmeister etwas viel Luftwiderstand, wenn man das Smartphone senkrecht am Lenker befestigt.

Hier mein kleines Zeitraffer video :P
https://www.dropbox.com/s/q2hab9izu3k42aj/rendered.mp4
EL-Dirko
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 12. Jul 2013, 20:19

Re: Welche Kamera fürs Rennrad

Beitragvon Karbe am So 29. Jun 2014, 22:01

Scheiße mit Erdberren.
- boah, schon wieder Erdbeeren!
Benutzeravatar
Karbe
 
Beiträge: 765
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:37
Wohnort: Leipzig-Plagwitz

VorherigeNächste

Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast