Easton EA 90SL

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Easton EA 90SL

Beitragvon SRREFreak am Mi 2. Nov 2011, 22:47

mir hat es beim über den Berg wuppen letztens mein Hinterrad zerlegt.
Ich Google mir schon die Finger wund. Nur finden konnte ich nichts.

Die Easton EA 90SL in der Clincher Ausführung sind mein Wunsch.
Nur leider kann ich nirgendwo Steifigkeitswerte finden.
Sehr freuen würde ich mich über verlässliche Daten.

Carbon scharfe Grüße
Michael
Zuletzt geändert von SRREFreak am Do 3. Nov 2011, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SRREFreak
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Okt 2011, 21:28

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon SXHC am Mi 2. Nov 2011, 23:05

in der tour 3/11 sind die EA 90 Aero getestet:

Hinterrad 45 N/mm, Vorderrad 58 N/mm.

vll hilft dir das schon mal ein wenig? :nixweiss:
Benutzeravatar
SXHC
Spambot
 
Beiträge: 2632
Registriert: So 31. Mai 2009, 09:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon Chelm am Do 3. Nov 2011, 09:21

Der Beriff des Steifigkeitswerteswertes ist ein sehr relativer, weil ist ein Laufrad ausreichend steif genug, wenn es meinetwegen steifer als ein Aksium ist? Wer will den Wert also bewerten. Der EA90-Aero hat 30mm hohe Felgen und weniger Speichen (20 vorne und 24 hinten). Man kann ihn also nicht einfach auf den EA 90 SL umrechnen.
Zu den EA 90 SL. Ich habe einen Satz, 2 Jahre alt, hat mir viele gute Rennkilometer garantiert.
Zu Easton generell: Sehr gute Naben, gute Verarbeitung, es kann mal hinten rechts eine Speiche reißen. Bei mir schon 2-mal bei einen EA70X passiert.
Bild
Benutzeravatar
Chelm
Sensationssiebter
 
Beiträge: 1685
Registriert: So 17. Jun 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon SRREFreak am Do 3. Nov 2011, 10:04

Moin,
danke Jungs :daumen: :daumen: für die schnelle Antwort.
Hatte mir den Citec Carbone kaputtgefahren.
Bin nach wie vor ein Fan von Citec. Die ganzen Jahre ohne Speichen oder Felgenprobleme.
Einzig die Klinken an der Nabe mussten mal gewechselt werden und die Kasette drückt sich recht tief in den Mitnehmer ein.

Nur leider die Ersatzteilversorgung ist kurz gesagt ''besser lösbar''.
So 3 Wochen für ein paar Speichen.

Die SLR Cosmic sind auch nicht kaputt zu bekommen. Allerdings doch recht Seitenwindanfällig.

Deshalb dachte ich die Easton.....
Wenn da die Speichen rausfallen, das ist aber auch nicht so schön :raetsel:
Habe mir die jetzt mal bestellt. Mal sehen ob die beim Antritt krumm werden...

ungeduldige Grüße
Michael
Zuletzt geändert von SRREFreak am Do 3. Nov 2011, 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SRREFreak
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Okt 2011, 21:28

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon SRREFreak am Do 3. Nov 2011, 18:21

heut war ein schöner Tag,
habe die letzten Tage mal bei Bikediscount vorbeigeschaut. Da wurde der SL Satz für Supergünstige 999,00€ angeboten.
Schon lange hat es in mir gerufen ''Carbonlaufräder''.
Ja nun.....

Der Kurier war da und hat die Easton gebracht.
Das habe ich gleich genutzt und habe die neuen Laufräder verbaut.

Mein erstes Fazit nach reichlich 2 h Fahrt.

Optisch und auch Technisch sind die Laufräder richtig super.
Die Geräusch Kulisse bewegt sich zwischen meinen Citec und den Mavic SLR Carbone.
Das Vorderrad ist für mich ausreichend steif genug.
Das Hinterrad ist auch absolut steif da gibt es nix, nur ich habe das Gefühl das ich mit den Carbone klein wenig mehr Power auf die Straße bekomme. Das kann auch an der Geräuschkulisse der SLR liegen.
Merken werde ich es wahrscheinlich, wenn überhaupt dann an Steigungen über 15 %.

Wo Licht ist ist auch Schatten.
Das die Carbon Laufräder nicht so gut bremsen ist mir bekannt.
Das mit den beigelegten Bremsklötzer die Bremsleistung so schlecht ist, das hat mich schon erschreckt.

Ich war heute nach meiner Runde beim Händler meines Vertrauens und habe mir andere Bremsklötzer geben lassen.
Schaun mer mal....

Ungebremste Grüße
Michael
Benutzeravatar
SRREFreak
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Okt 2011, 21:28

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon Frank am Do 3. Nov 2011, 21:50

SRREFreak hat geschrieben:Wo Licht ist ist auch Schatten.
Das die Carbon Laufräder nicht so gut bremsen ist mir bekannt.
Das mit den beigelegten Bremsklötzer die Bremsleistung so schlecht ist, das hat mich schon erschreckt.

Ich war heute nach meiner Runde beim Händler meines Vertrauens und habe mir andere Bremsklötzer geben lassen.
Schaun mer mal....

Ungebremste Grüße
Michael


sie bremsen anders, aber in Verbindung mit den richtigen Bremsbelägen nicht schlechter
ich fahre die BoraOne in Verbindung mit den gelben SwissStop - da bin ich den Alpen mit rumgefahren und hatte nie ein ungutes Gefühl

wie es bei Nässe ist, kann ich aber nicht sagen
Bild
Benutzeravatar
Frank
Katzenkopfliebhaber
 
Beiträge: 2828
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:18
Wohnort: Leipzig-Zentrum/Nord

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon fischi am Do 3. Nov 2011, 23:08

Frank hat geschrieben:wie es bei Nässe ist, kann ich aber nicht sagen


Bei unsrer Radelgruppe durch die Alpen war auch einer auf Kohlefaser dabei. Den Gotthard runter bei viel Nässe und Kälte und dem dazugehörigen Pflaster war problemlos wie er sagte. Die Beläge haben wohl auch weniger gelitten als bei den anderen auf den Alus.
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon Barus am Fr 4. Nov 2011, 10:00

Naja, solange man die dafür die Felgen runterbremst... :pfeif:
Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
 
Beiträge: 5145
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 16:35
Wohnort: Leipzig

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon fischi am Fr 4. Nov 2011, 10:52

Barus hat geschrieben:Naja, solange man die dafür die Felgen runterbremst... :pfeif:


Also die Felgen hab ich hinterher mal angefasst und die Kolhe fühlte sich an wie nen Babypopo, also nicht wirklich Verschleiß erkennbar.
Wenn`s schwer geht, geht´s bergauf

Bild
Benutzeravatar
fischi
 
Beiträge: 1471
Registriert: Do 14. Feb 2008, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Easton EA 90SL

Beitragvon vantage84 am Fr 4. Nov 2011, 12:10

Barus hat geschrieben:Naja, solange man die dafür die Felgen runterbremst... :pfeif:


Jetzt mal im Ernst. Ich bin meine Carbonlaufräder auch schon einige Male bei Sauwetter und Abfahrten gefahren. Ganz abgesehen vom schlechten Bremsverhalten bei Nässe gabs da noch nie einen Felgenverschleiss. Das wäre ja auch fatal. Würde man wirklich die Kunststoffmatrix runterbremsen lägen irgendwann die Fasern frei und würden die Bremsfläche unbenutzbar machen.
Das Bremsen selber hängt sehr stark vom Belag ab, den man wählt.

Am Besten gefallen mir da die schwarzen ZIPP Beläge. Die haben eine richtig geniale Dosierbarkeit und lassen sich auch im Regen gut benutzen. Nachteil: Die Teile verschleissen sehr sehr schnell. Auf der Tour Transalp habe ich keine zwei Etappen gebraucht, um sie komplett runterzubremsen. Und da waren keine Angstbremsungen dabei! Und das bei meinem Gewicht von 62 kg. Dafür hatte ich nach der Woche einen ordentlichen Gummibelag auf der Bremsflanke, da sich der angeschmolzene Gummi dort angesetzt hat.

Einen guten Kompromiss stellen da die gelben Swissstop dar. Die sind von der Dosierbarkeit nicht ganz so gut, aber immer noch auf einem hohen Level. Dafür ist der Verschleiss hier relativ gering. Der einzige Nachteil ist von optischer Natur, da die Bremsflächen am Anfang schön abfärben. ;)

Als letztes habe ich noch solche braunen Korkbeläge von Shimano. Die waren bei den Dura Ace Laufrädern dabei. Die verschleissen wirklich überhaupt nicht, sind dafür in der Dosierbarkeit eine mittlere Katastrophe und bei Nässe völlig unbrauchbar. Die werden von mir lediglich auf flachen Grundlagentouren eingesetzt. Vom Gefühl her kann ich da auch gleich mit einem Stück Holz bremsen. :D

Ich würde dir also raten, mal gelbe Swissstop zu probieren.
Achja und bei Carbon Clinchern wäre ich vorsichtig bei langen Abfahrten. Die sind prädestiniert für Schlauchplatzer in Folge von Überhitzung. Auf der Transalp blieben auf diese Weise einige Lightweight - Clincher Laufräder auf der Strecke. Schlauchreifen machen da deutlich weniger Probleme.

Viel Spaß mit den Dingern, das Wetter passt ja zum ausgiebigen Antesten. Und auch wenn die Vorteile eher subjektiver Natur sind, es macht einfach Spaß mit Carbonlaufrädern. :)

Gruß

Frank
Bild
If it's not on Strava, it didn't happen.
Benutzeravatar
vantage84
 
Beiträge: 1004
Registriert: Fr 13. Mai 2011, 15:44

Nächste

Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste