Erfahrungen Rollentrainer

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Erfahrungen Rollentrainer

Beitragvon andre79le am Do 24. Mär 2016, 12:07

Muss mal nach euren Erfahrungen der Rollenbesitzer unter euch fragen.

Gestern nen neuen TACX i-Genius Smart (T2010) ausprobiert (der mit der Motorbremseinheit also).

Die Fragen vornweg, Details unten.

1. Laufen eure Rollen spürbar unrund?
2. Kann man mit den TACX-Genius Rollen "normal" trainieren (was Widerstand und halbwegs realistische Wattwerte betrifft) oder hat die Tacx-Qualität so extrem nachgelassen?

Bitte mal eure Erfahrungsberichte bzgl. der Quälität, insbesondere von Tacx-Rollen mit Motorbremsen. (Bitte keine Diskussion über Trainingsmethodik auf der Rolle o.ä.)

Zu den Details:

Problem 1: Das Teil läuft total unrund. Ein runder, gleichmäßiger Tritt ist nahezu unmöglich.
- Kalibrierung der Rolle mehrmals erfolgreich durchgeführt.
- Reifenluftdruck geprüft.
- Auch mal mit verschieden Widerstandseinstellungen der Rolle probiert.
- Man soll die Rolle ja auch ohne Strom betreiben können (laut Tacx), da wird der Tritt nochmal deutlich unrunder.
- Mit 3 verschiedenen Bikes und 4 verschiedenen Laufrädern probiert (auch mit Rollenreifen).

Problem 2: Die Wattwerte können nie im Leben stimmen.
- Ebenfalls mit 3 verschiedenen Bikes, 4 verschiedenen Laufrädern probiert (auch mit Rollenreifen) und einmal Power2Max und Garmin Vector.
- Rolle auf 100 Watt Bremsleistung gestellt.
- Sowohl Rolle als auch die Wattmesser zeigen Werte an, die niemals ansatzweise stimmen können. 100 Watt auf der Anzeige, fühlen sich wie 200 Watt oder mehr an.

Im Vergleich z.B. zu einer Tacx Flow Rolle (ein paar Jahre alt) passt weder der Rundlauf noch die Wattwerte bei der Genius-Rolle.
Benutzeravatar
andre79le
 
Beiträge: 541
Registriert: Mo 2. Okt 2006, 02:00
Wohnort: Leipzig - Stötteritz

Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron