Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.

Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon AlexD. am Mi 10. Mai 2017, 14:07

Moin Kollegen!

Ich möchte euch hier einmal kurz den Wahoo Elemnt Bolt vorstellen. Dank des Tipp von Ringo, habe ich mich doch nach langer Suche, Vergleichen und unzähligen Erfahrungsberichten für dieses neue Modell entschieden. Bisher bin ich sehr zufrieden mit meinem ersten GPS Computer. Ich hatte vor dem Kauf zwischen dem Garmin Edge 820, 810 und Edge 520 geschwankt und hatte immer etwas Bauchschmerzen, weil ich so oft von Fehlerhaften Aufzeichnungen, Abstürzen, zu langsamer Software, falscher Navigation, hakeligen Touchscreen und eher Durchschnittlicher Akkulaufzeit gelesen habe...

Was hat mich zum Kauf bewegt?

- Monochromes Display: gut abzulesen, geringerer Energieverbrauch als Farbbildschirm
- Tasten: kein hakeliges Bedienen auf dem Touchscreen, witterungsunabhängig, auch mit Handschuhen bedienbar
- Konnektivität: ANT+, W-LAN & BT
- Optik: Designintegrierte Halterung (wohl speziell für TT Bikes entwickelt für geringsten Luftwiderstand ;) )
- Strava Live Segmente
- einfache Navigationsmöglichkeiten
- barometrische Höhenmessung

Preis bei BikeComponents war 239€. Im ersten Bild ist der Lieferumfang zu sehen. Schnell geliefert (2 Wochen zu früh!) und hochwertig verpackt. Dabei ist ein Aero-Halter, ein Vorbau-Halter mit Kabelbindern, Ladekabel und Schnellstartanleitung.

Einrichtung ist denkbar einfach: App auf's Smartphone laden, Bolt einschalten, QR Code vom Bolt-Bildschirm einscannen, Bluetooth einschalten und schon sind Handy und Bolt gekoppelt. Die Kopplung mit Strava Account wird dann direkt abgefragt, wenn man möchte.

Nun kann nach Belieben über die App der Hauptbildschirm und alle weiteren Seiten des Bolts eingestellt werden. In Echtzeit, ohne PC, einfach per BT. Es sind geschätzt 30 oder mehr Datenfelder die man zur Auswahl hat (V, Höhe, Distanz, Trittfrequenz, Leistung, Temperatur, Herzfrequenz, und und und...). Über die seitlich angebrachten Tasten (die gegenüberliegende Seite am Gerät ist frei, man drückt also nicht versehentlich andere Tasten!) kann im Hauptbildschirm rein und raus gezoomt werden. Dadurch kann man sich mehr oder weniger auf dem Bildschirm anzeigen lassen. Dabei kann die Position der ausgewählten Daten frei per App gewählt werden. Es ist irre, wieviel und wie einfach man alles einstellen kann.

Die Navigation habe ich bereits getestet. Routen können von Comoot, Google Maps, Strava und anderen einfach vom Smartphone zuhause oder unterwegs auf den Bolt geladen werden. Geht relativ schnell. Bei einer 120km Route habe ich vielleicht 30, 40 Sekunden gewartet. GPS Signal wird schnell gefunden wenn der Bolt eingeschalten wird, dauert nur 5 bis 10 Sekunden. Kartendarstellung ist einfach. Der Track wird mit kleinen, dicken Pfeilen über den Straßen angezeigt. Wenn man sie verfährt, schimpft er visuell (LED-Leiste über demBildschirm wird rot) und akustisch. Abbiegehinweise zeigt er in weiß über die LED-Leiste. Links abbiegen laufen die LEDs von rechts nach links und anders herum. Schöne Funktion. Straßennamen und Ortsnamen werden angezeigt.

Strava Live-Segmente werden vorher angekündigt und man hat dann ein separates Fenster im Bolt wo alles angezeigt wird, was man braucht. PR oder KOM wird nach der Fahrt angezeigt. Vorraussetzung ist, dass die Segmente als Favoriten in Strava hinterlegt sind und synchronisiert wurden.

Die Track-Aufzeichnung war bisher ohne Makel. Selbst Wald- und Tunneldurchfahrten machen keine Probleme. Das Display ist sehr gut abzulesen und die Beleuchtung kann via App oder am Bolt ein und ausgeschalten werden. Alternativ geht die Displaybeleuchtung auch ann, wenn man eine Taste drückt. Die Leuchtdauer kann dann separat eingestellt werden.

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, nichts knarzt oder knackt, Kopfsteinpflaster ohne Probleme, drücken der Tasten ohne Verwindung oder Nachgeben möglich. Die Halterung rastet satt ein. Sehr schön: der Bolt steht nicht über dem Vorbau hoch, sodass bei Fahrten bergab bequem die Aerohaltung eingenommen werden kann. Tasten sind schön erhaben, gut fühlbar und haben einen guten Druckpunkt.

Nachrichten und Anrufe werden vom Handy auf den Bolt synchronisiert, wenn gewollt.

Das Umschalten zwischen den einzelnen Bildschirmen klappt ohne Verzögerung oder Ruckeln.

Akku war zu 80% vorgeladen. Ich habe ihn komplett aufgeladen, war jetzt knapp sechs Stunden unterwegs (davon war er 1,5h im Keller eingeschalten), zwei Stunden mit Beleuchtung und habe jetzt immernoch 70% Akku übrig.

Bisher auffällig: bei Regenfahrten sammelt sich etwas Wasser und hoch gewirbelter Schmutz in den Vertiefungen der Gummi-Tasten unter dem Display (siehe Bilder). Bin gespannt, ob hier eine Schwachstelle ist, was die Dichtigkeit angeht. Aber: einmal pusten und alles ist weg!

FAZIT: Man hat sich wirklich Gedanken gemacht. Das merkt man dem Produkt durch und durch an. Bisher kann ich von keinen negativen Vorfällen berichten.
Dateianhänge
20170505_222403-01.jpeg
20170505_221911-01.jpeg
20170505_221856-01.jpeg
20170505_221754.jpg
20170507_202114.jpg
20170505_111151.jpg
AlexD.
 
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Mai 2016, 22:34

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon cl am Mi 10. Mai 2017, 19:24

Zwei Punkte hätte ich noch:

Kannst Du mal bitte ein paar Fotos vom Display bei voller Sonneneinstrahlung machen?
Kann der Bolt auch die Strecken von GPSies verarbeiten, ich meine jetzt ohne sie erst wo anders zu konvertieren?
Benutzeravatar
cl
 
Beiträge: 1743
Registriert: Di 23. Okt 2007, 02:00
Wohnort: Leipzig

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon Karbe am Mi 10. Mai 2017, 19:45

Danke für den interessanten Bericht.
Kann man andere Karten benutzen?
Kannst du bitte eine paar Bilder von der Kartenansicht machen?

Grüße
Scheiße mit Erdberren.
- boah, schon wieder Erdbeeren!
Benutzeravatar
Karbe
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:37
Wohnort: Leipzig-Plagwitz

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon centurio-tle am Mi 10. Mai 2017, 20:44

...sympathischer Leisetreter...
Benutzeravatar
centurio-tle
 
Beiträge: 982
Registriert: So 25. Mär 2012, 00:23
Wohnort: Leipzig-Leutzsch

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon AlexD. am Do 11. Mai 2017, 08:40

cl hat geschrieben:Zwei Punkte hätte ich noch:

Kannst Du mal bitte ein paar Fotos vom Display bei voller Sonneneinstrahlung machen?
Kann der Bolt auch die Strecken von GPSies verarbeiten, ich meine jetzt ohne sie erst wo anders zu konvertieren?


https://goo.gl/images/aNwzPg

hier sieht man es sehr gut. Ist auch wirklich gut bei Sonneneinstrahlung abzulesen. Sogar besser als ohne Sonne :lol:

Strecken von GPSies können verarbeitet werden. Ich plane die Strecken am PC per GPSies, habe die App auf dem Handy und lade sie vom Handy dann auf den internen Handyspeicher (oder SD Karte). Dierekt beim Download wird in der GPSies App dann gefragt, mit welcher App die GPX Datei geöffnet werden soll - Wahoo auswählen, App öffnet sich, dann nur noch BT an und mit dem Bolt synchronisieren. Dauert 20 Sekunden circa.

Andere Karten können glaube ich auch genutzt werden. Meine Hand würde ich dafür aber nicht ins Feuer legen...meine aber, das mal irgendwo gelesen zu haben.

PS: Danke Centurio ;)
AlexD.
 
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Mai 2016, 22:34

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon Drahtbeen-Matscher am Do 11. Mai 2017, 14:36

Dank des Berichtes werde ich mir auch mal so ein Teil bestellen.
So viel Lob erntet ansonsten wohl nur Kim Jong un ...

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Mein Rad fährt auch ohne Messer.
Benutzeravatar
Drahtbeen-Matscher
 
Beiträge: 431
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 21:34
Wohnort: Möckern

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon AlexD. am Fr 12. Mai 2017, 09:27

Drahtbeen-Matscher hat geschrieben:Dank des Berichtes werde ich mir auch mal so ein Teil bestellen.
So viel Lob erntet ansonsten wohl nur Kim Jong un ...

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Gute Idee! Kollege aus Böhlen ist auch begeistert.

Ein "Problem" habe ich aber bei der letzten Ausfahrt festgestellt: Wenn zwei Strava Segmente übereinander liegen, zeigt er scheinbar immer noch das längere an. Aber ich habe nicht drauf geachtet, vielleicht kann man beim Start auch dann zwischen beiden auswählen welches angezeigt werden soll...
AlexD.
 
Beiträge: 81
Registriert: So 1. Mai 2016, 22:34

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon ronny.gatzke am Fr 12. Mai 2017, 13:30

Ist beim Garmin doch auch so, oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
ronny.gatzke
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 11. Feb 2016, 13:19

Re: Wahoo Elemnt Bolt - Kurzbericht

Beitragvon Stefan N. am Fr 12. Mai 2017, 23:24

ja ist das selbe. ich kann nicht wählen. wann will man das auch tun wenn volle Kanne angast?

Es ist nicht immer das längere Segment. Ich meine dass der frühere Startpunkt den Ausschlag gibt. Aber habe ich nicht 100%ig entschlüsseln wollen. Ich habe dann zeitnah "überlagerte" (doppelte) Segmente entfernt.
Benutzeravatar
Stefan N.
 
Beiträge: 45
Registriert: So 4. Dez 2016, 22:45
Wohnort: LE-Möckern


Zurück zu Technik - Tipps und Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste