Schräg hinter'm Bauernhof

Hier kannst du reinschreiben, was du auf deinen Touren alles erlebt hast
Antworten
Benutzeravatar
bejar
Navigator
Beiträge: 465
Registriert: Di 31. Mai 2005, 11:42
Wohnort: Dresden-Neustadt/ Leipzig-Reudnitz

Schräg hinter'm Bauernhof

Beitrag von bejar » Do 27. Apr 2006, 10:10

Nordabschnitt

Los geht's in Großbothen -> Leisenau -> Schönbach -> Sermuth -> Podelwitz -> Ri. Leisnig ( 14 %)-> Brösen (13%)-> Tautendorf (10%)-> Bockwitz -> an der größeren Abzweigung rechts -> Meuselwitz -> Zschirla -> Ri. B176 (11%)->Hausdorf -> Colditz -> am ersten Kreisverkehr Ri. Lastau -> an der nächsten Abzw. rechts zur Lastauer Mühle -> hier links hinauf nach Lastau (12%)-> gleich wieder links und nach der Abfahrt rechts nach Koltzschen (11%;14%)-> an den nächsten Abzw. immer rechts halten bis man zur Rinnmühle gelangt -> geradeaus den Anstieg hinauf (15%)-> und an der nächsten Abzw. rechts abzubiegen-> es folgen Methau -> Rüx -> Kralapp -> im Ort links den Wirtschaftsweg hinauf (13%) bis man nach Ceesewitz gelangt -> rechts hinunter und weiter bis zu den nächsten Abzw. die man 2x links absolviert ( dem 11% Schild folgen (10%) ) -> dann rechts hinunter nach Rochlitz bis zur Kreuzung

der Nordabschnitt ist bis hierhin absolviert, wer wieder nach Großbothen möchte, einfach auf der B107 halten

ca. 50 Km mit 820 Hm sind bis hierher absolviert

Benutzeravatar
bejar
Navigator
Beiträge: 465
Registriert: Di 31. Mai 2005, 11:42
Wohnort: Dresden-Neustadt/ Leipzig-Reudnitz

Schräg hinter'm Bauernhof -Streckenplan Mittelabschnitt

Beitrag von bejar » Do 27. Apr 2006, 10:28

Mittelabschnitt

An der Ampelkreuzung in Rochlitz links Ri. Mittweida -> nach dem Anstieg (10%) links nach Gröblitz ->die Abfahrt nach Döhlen hinunter bis man auf die Straße nach Rochlitz trifft -> rechts über die Brücke des Aubachs -> auf der Hauptstraße bis Sachsendorf halten (10%) -> in Sachsendorf Ri. Gröbschütz ( rechts halten )(10%) -> in Gröbschütz wieder rechts -> und auf der Hauptstraße bis zur Verbindungsstraße Rochlitz -Mittweida -> über diese geradeaus hinweg nach Pürsten -> den Plattenweg hinunter, um je nach Baustellensituation a) rechts nach Seelitz(14%) -> weiter links nach Zöllnitz (12%)bis zur B107 oder b) links nach Kolkau (11%)-> den zweiten Wirtschaftsweg rechts Ri. Seebitzschen zur B107
egal auf welcher Variante, geht es rechts Ri.Rochlitz und gleich wieder links Ri.Steudten -> in Steudten jeweils links ->nach Fischheim -> und weiter nach Wechselburg (13%)

Bis hierhin zählt der Tacho nun 70 Km mit ca. 1200 Hm

Benutzeravatar
bejar
Navigator
Beiträge: 465
Registriert: Di 31. Mai 2005, 11:42
Wohnort: Dresden-Neustadt/ Leipzig-Reudnitz

Schräg hinter'm Bauernhof - Streckenplan Südabschnitt und Heimfahrt

Beitrag von bejar » Do 27. Apr 2006, 10:53

Südabschnitt und Heimfahrt

Von Wechselburg links Ri.Lunzenau -> nach dem Viadukt -> rechts hinauf nach Göhren ( 16%) -> in Göhren links über Himmelhartha -> links nach Lunzenau -> in Lunzenau die Hauptstraße hinunter und am Stopschild links
( alternativ als Hm-Bonmot nicht die Hauptstraße, sondern geradeaus hinunter -> rechts und dann die eigentliche Abfahrt hoch ) -> der Straße Ri. Penig folgen (14%)-> bis man links Ri.Rochsburg abbiegt -> an der nächsten Abzw. rechts Ri. Arnsdorf -> und ein paar Km später nochmal rechts um wieder nach Lunzenau zu gelangen (11%)-> nach der kompletten Abfahrt rechts -> und nach der halben Stadtdurchfahrt rechts Ri. Berthelsdorf -> nach dem Bahnübergang links (15%) -> und im Ort erst rechts hinunter und dann 2x links (15%) -> an der größeren Abzw. links ( nicht Ri. Burgstädt ) -> dann rechts nach Göritzhain, den Ort bis zur Chemnitz hinunter -> nach der Brücke links wieder gen Wechselburg über Seitenhain -> Nöbeln ( oder für die Hm-Fetischisten, den schräg-schiefen Anstieg (16%)zur Göritzhainer Siedlung hinauf ( nach der Brücke, nicht zu übersehen ) und wieder
hinunter ) -> von Wechselburg diesmal rechts Ri. Geithain -> an der Kreuzung mit der B175 -> rechts Ri. Rochlitz -> rechts den Rochlitzer Berg hinauf -> nach Rochlitz hinunter -> und auf der B107 haltend bis Colditz (10%) -> hier entweder normal Richtung Grimma oder die 2. Abzw. links den 14% Stich hinauf ( die Hauptstraße hier weiter bis zur nächsten Abzw. dann wieder rechts und zurück auf die B107 ) -> über Schönbach -> Leisenau -> zurück nach Großbothen

Schlußendlich etwa 133 Km mit 2150 HM

2304.jpg

Benutzeravatar
Gebirgsrenner
Moderator
Beiträge: 2218
Registriert: Mo 23. Mai 2005, 12:18
Wohnort: Halle a.d.Saale

Re: Schräg hinter'm Bauernhof

Beitrag von Gebirgsrenner » Do 27. Apr 2006, 13:10

Sehr gut.

Ich fahre...

Benutzeravatar
triplex128
Beiträge: 823
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 01:00
Wohnort: Leipzig

Re: Schräg hinter'm Bauernhof

Beitrag von triplex128 » Do 27. Apr 2006, 13:47

danke fürs reinstellen der detailierten route werd :) :)
werd sie mit in meinen trainingsplan mit aufnehmen!!
machmanedsoschnell.....

im Aufbau 2020

Benutzeravatar
peso
Übungsleiter
Beiträge: 6641
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 11:00
Name: Peter
Wohnort: Sonneberg
Kontaktdaten:

Re: Schräg hinter'm Bauernhof

Beitrag von peso » Fr 28. Apr 2006, 19:07

Ich hab' mal eine Route erstellt, die sich in Google Earth einfügen und dort betrachten läßt.

  1. Google Earth herunterladen und installieren (falls noch nicht vorhanden)

  2. Die hier angefügte Datei "Amstel Gold 2006" herunterladen

  3. In Google Earth --> File --> Open --> "Amstel Gold 2006" auswählen


Die Streckenorte habe ich auch hinzugefügt - wer schon die deutschen Ortsnamen (etw D-Ort) installiert hat, deaktiviert die am besten, damit es nicht zu unübersichtlich wird.

Besonders beeindruckend ist die 3D-Ansicht. Unter --> Tools --> Options --> View --> Rendering --> bei "Elevation Exaggeration" eine "3" eintragen. Im Kartenbild dann mit "Shift + Pfeil Hoch / Runter" die Neigung einstellen.

Wer noch Fehler findet, kann die ja hier reinschreiben.

Dateianlage: Amsel%20Gold%202006.kmz
Reißbrett 2016

"Ich bin in diesem Jahr auf noch keiner Ausfahrt schneller als 24 km/h im Schnitt gewesen." (Anonymer Radfahrer, 2005)

"Treffpunkt ist jedenfalls 05:30 an der Uniklinik." (Good old Times)

Antworten