Winterfüße

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.
Benutzeravatar
mikel
Beiträge: 739
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 13:46
Wohnort: Markranstädt

Winterfüße

Beitrag von mikel » So 9. Okt 2011, 19:47

Bei meiner heutigen kurzen Runde habe ich trotz erträglicher Temperaturen frierende Füße gehabt. Meine neuen Radschuhe sind scheinbar unglaublich Wärmeabführend. Hat jemand einen Tip, was Winter- Radschuhe betrifft? Neopren- Überschuhe sind auch ne Überlegung wert, stell mir da jedoch das überziehen umständlich vor. Schon mal im Voraus vielen Dank.

Benutzeravatar
Rudy
Beiträge: 1877
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 01:00
Name: ++++
Wohnort: Leipzig Nord
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von Rudy » So 9. Okt 2011, 20:23

Richtig Neopren Überschuhe lassen sich schlecht anziehen darum immer ein bis zwei Nummern größer kaufen.
Ich habe verschiedenes ausprobiert komme aber immer wieder auf Neopren zurück. Auch solltest du damit rechnen das die Dinger nicht ewig halten ich brauch das Jahr über zwei Paar bin aber auch viel bei Sauwetter unterwegs.
Das anziehen geht bei mir nur im sitzen bin halt ein alter Mann. :pfeif:
Rudy
BildSportler leben nicht länger Sie sterben nur gesünder.

Benutzeravatar
SXHC
Spambot
Beiträge: 2639
Registriert: So 31. Mai 2009, 08:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Winterfüße

Beitrag von SXHC » So 9. Okt 2011, 20:26

seal kinz...

Benutzeravatar
peso
Übungsleiter
Beiträge: 6617
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 11:00
Name: Peter Sommer
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von peso » So 9. Okt 2011, 23:46

Ich habe einige Kombinationen von Überschuhen und Einlegesohlen (auch mit akku-betriebenen Heizelementen :) ) ausprobiert...letztendlich muß ein vernünftiger Winterschuh her.

Ich kann dabei die Northwave-Modelle nur empfehlen.
Reißbrett 2016

"Ich bin in diesem Jahr auf noch keiner Ausfahrt schneller als 24 km/h im Schnitt gewesen." (Anonymer Radfahrer, 2005)

"Treffpunkt ist jedenfalls 05:30 an der Uniklinik." (Good old Times)

Benutzeravatar
Ingmar
Beiträge: 610
Registriert: So 26. Sep 2010, 17:00
Name: Ingmar Schumann
Wohnort: Frankfurt a. M.
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von Ingmar » Mo 10. Okt 2011, 05:33

Ich hab mir im letzten Jahr auf der Radmesse in Le Wintersocken gekauft und die in Kombination mit einem leichten Überschuh lassen mich Temperaturen von ca. 5 Grad wunderbar ertragen.
Hab den Namen nicht im Kopf, könnte ich aber mal nachschauen.
Drink Coffee - Do Stupid Things Faster with More Energy! (unbekannt)

Follow me - if you can... on twitter

Sebastian
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 19. Mär 2008, 13:03

Re: Winterfüße

Beitrag von Sebastian » Mo 10. Okt 2011, 06:11

Wasserdichte Socken von Seal Skinz....sind auch bei Trockenheit zu empfehlen....ansonsten richtige Winterschuhe. Das einzige, was ich noch nicht ausprobiert habe....alles andere hilft bei Minusgraden meißt auch nicht ordentlich. Wobei das von der Empfindlichkeit abhängig ist....ich kann ewig ohne Handschuhe fahren, aber die Füsse....o weh was ich schon in der Badewanne an Schmerzen hatte als die Füsse wieder warm wurden.
Bild

Benutzeravatar
Floeri
hyperaktiv¹
Beiträge: 6591
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 01:00
Wohnort: Hannover

Winterfüße

Beitrag von Floeri » Mo 10. Okt 2011, 06:12

Northwave Winterschuhe.
Mit zusätzlichen dicken Socken benötigst Du erst bei 2`+ einen leichten neoprenüberzieher.

Ich mag es aber auch warm an meinen Düsen :)

Benutzeravatar
cl
Beiträge: 1837
Registriert: Di 23. Okt 2007, 01:00
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Winterfüße

Beitrag von cl » Di 11. Okt 2011, 13:17

Winterradschuhe + Heizsohlen + windabweisende Überschuhe sind das Einzige, was meine Füsse mollig warm halten wenn es draussen friert.

Benutzeravatar
Charlie
Sonntagsfahrer
Beiträge: 7370
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 01:00
Name: Marcel

Re: Winterfüße

Beitrag von Charlie » Di 11. Okt 2011, 16:19

mein Problem sind irgendwann die nassen Füße, wenn alles zu winddicht ist. Also die Winterschuhe bringen bis 3h richtig was, wenn dann aber der Hunger kommt und die Füße etwas nassgeschwitzt sind, dann ist es vorbei :(

Benutzeravatar
SRREFreak
Beiträge: 46
Registriert: Di 11. Okt 2011, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von SRREFreak » Sa 15. Okt 2011, 20:14

Moin,
ich habe lange probiert was gut funktioniert.
Habe mir Winterschuhe gekauft, extra dicke Socken, naja alles was der Markt so hergibt.Alles viel zu schwer für mich.
Da hat mir das radeln kein Spass mehr gemacht.
Da bezahlt man viel Geld für ein leichtes Bike und bastelt sich Balast an rotierende Masse :idee: :idee:

Für mich die Ultimative Lösung sind:
Ab unter 10 C° klebe ich die unteren Belüftungen meiner Radschuhe ab, Von Gore gibt es Winddichte Socken, Diese verhindern ein Auskühlen bei gleichzeitig nicht so nassen Füßen.
Wenn es kühler ist ziehe ich noch Inliner an.
Darüber ziehe ich Überschuhe. Ganz normale ohne Wind oder Regendichtheit.
Wenn es Kälter ist ziehe ich von Shimano die Regen -Überschuhe drüber. Das geht so bis - 5 C.
Naja und das strampeln nicht vergessen... :D :D

Antworten