Winterfüße

Fragen zur Rennradtechnik? Welches Rad ist das richtige für mich? Hier bist du damit richtig.
Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 15:35
Name: Enrico Friedrich
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von Barus » Sa 15. Okt 2011, 21:50

Ich machs genau umgedreht: nachdem das Zukleben der Sohle, dicke Socken, Schuhheizung & diverse Überschuhe irgendwie alles nichts auf Dauer gebracht hat, fahr ich mit Northwave Winterschuhen rum. Die gabs mal irgendwo für nen schmalen Taler als 2. Wahl, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Benutzeravatar
Uhle
Beiträge: 3565
Registriert: Di 13. Mai 2008, 01:00

Re: Winterfüße

Beitrag von Uhle » So 16. Okt 2011, 08:20

Ich hab Shimano Winterschuhe, und letzten Winter noch beheitzte Thermostat Sohlen für 2 Stunden bei Minus geht das.
Wie schreibt Barus, schmaler Taler dafür ist das beides leider nicht erhälltlich.

Benutzeravatar
SXHC
Spambot
Beiträge: 2639
Registriert: So 31. Mai 2009, 08:41
Wohnort: Braunschweig

Re: Winterfüße

Beitrag von SXHC » Sa 28. Okt 2017, 08:44


Benutzeravatar
Drahtbeen-Matscher
Beiträge: 496
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 20:34
Wohnort: Möckern

Re: Winterfüße

Beitrag von Drahtbeen-Matscher » Sa 28. Okt 2017, 14:49

SXHC hat geschrieben:Für Eisbein geplagte:

http://www.ekoi.fr/de/winteruberschuhe/ ... hwarz.html
Macht das Sinn?
Ein Haus von außen zu beheizen, hat sich auch nicht durchgesetzt ... ;)
Mein Rad fährt auch ohne Messer.

Benutzeravatar
AlexD.
Beiträge: 166
Registriert: So 1. Mai 2016, 21:34
Name: Alexander Dietze
Wohnort: Zwenkau

Re: Winterfüße

Beitrag von AlexD. » Mi 1. Nov 2017, 15:34

Ich bin da recht unempfindlich muss ich gestehen...

9°C - 5°C: 2 Paar Socken
5°C - 0°C: 2 Paar Socken plus Zwölfender "Allgäu" (http://www.zwoelfender.com/produkte/acc ... /allgaeu-5)
0°C - -10°C: 2 Paar Socken plus Zwölfender Classic (http://www.zwoelfender.com/produkte/ueb ... rschuhe-50)

Ich bewege regelmäßig, also alle 15 Minuten, meine Zehen (beugen & strecken) für mindestens eine Minute im Schuh. Das hält die Blutzirkulation im Gange...

Im Endeffekt ist das Schlimmste die fehlende Winddichtheit. Bin auch schon bei strömenden Regen und 5°C nach Dresden gefahren. Da hatte ich mich mit folgenden beholfen:

Überknöchel Baumwollsocke - 5Liter Toppits Gefrierbeutel - Kniestrumpf Baumwolle - RR-Schuh. Nass von Außen durch regen, nass von innen durch Schweiß, aber schön warm :D

Viel Erfolg beim testen...

Oder so, wie ab 6:45 Min. zu sehen :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=cFPVWR2jzI4

Benutzeravatar
Barus
Plappermaul
Beiträge: 5161
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 15:35
Name: Enrico Friedrich
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von Barus » Do 2. Nov 2017, 11:35

Barus hat geschrieben:Ich machs genau umgedreht: nachdem das Zukleben der Sohle, dicke Socken, Schuhheizung & diverse Überschuhe irgendwie alles nichts auf Dauer gebracht hat, fahr ich mit Northwave Winterschuhen rum. Die gabs mal irgendwo für nen schmalen Taler als 2. Wahl, aber sie erfüllen ihren Zweck.
...bzw. geh' ich gar nicht erst vor die Tür. :opa:

Benutzeravatar
Karbe
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jul 2013, 16:37
Name: Marek
Wohnort: Leipzig-Plagwitz

Re: Winterfüße

Beitrag von Karbe » Do 2. Nov 2017, 12:36

AlexD. hat geschrieben:Ich bin da recht unempfindlich muss ich gestehen...

9°C - 5°C: 2 Paar Socken
:augenreib:
Du meinst wohl überempfindlich?

Grüße
Die Welt ist bunt.

Benutzeravatar
Stefan N.
Beiträge: 135
Registriert: So 4. Dez 2016, 21:45
Wohnort: Gohlis-Mitte
Kontaktdaten:

Re: Winterfüße

Beitrag von Stefan N. » Fr 3. Nov 2017, 11:01

danke für die Tipps @Alex!
mich würde interessieren, wie man trotz 2 paar Socken noch die Zehen bewegen kann. Bei mir ist es schon mit einem Paar in Shimano-Schuhen (also keine italienischen ) knapp bemessen.

Benutzeravatar
Drahtbeen-Matscher
Beiträge: 496
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 20:34
Wohnort: Möckern

Re: Winterfüße

Beitrag von Drahtbeen-Matscher » Fr 3. Nov 2017, 11:11

Stefan N. hat geschrieben:danke für die Tipps @Alex!
mich würde interessieren, wie man trotz 2 paar Socken noch die Zehen bewegen kann. Bei mir ist es schon mit einem Paar in Shimano-Schuhen (also keine italienischen Bild) knapp bemessen.
Zu enge Schuhe - und somit die fehlende Luftschicht - können auch ein Grund für kalte Füße sein.
Diesen Effekt habe ich auch bei zu dicken Socken feststellen müssen.
Also ich fahre mitlerweile ab unter 8 Grad Winterschuhe und bei Frost meist noch mit Überschuhen.

Apropos: kann mir jemand schlammfeste Überschuhe, für MTB-Schuhe, in der Größe 47 empfehlen?
Meine Mavic werden offenbar nicht mehr hergestellt.
Mein Rad fährt auch ohne Messer.

Benutzeravatar
Karbe
Beiträge: 885
Registriert: Di 30. Jul 2013, 16:37
Name: Marek
Wohnort: Leipzig-Plagwitz

Re: Winterfüße

Beitrag von Karbe » Fr 3. Nov 2017, 14:48

Drahtbeen-Matscher hat geschrieben: Apropos: kann mir jemand schlammfeste Überschuhe, für MTB-Schuhe, in der Größe 47 empfehlen?
Meine Mavic werden offenbar nicht mehr hergestellt.
Endura MT500 ;)

Grüße
Die Welt ist bunt.

Antworten